Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Coaching

Coaching

Von Attila Reti, Herxheim/Bad-Bomburg

Was ist Coaching?

Coaching ist eine professionelle Unterstützung, um an beruflichen oder privaten Zielen, Problemen, Entwicklungen und Entscheidungen zu arbeiten.

Was ist der Unterschied zwischen Beratung und Coaching?

In einer Beratung bekommen Sie in der Regel Ratschläge und konkrete Hilfestellungen. Der Berater versorgt Sie mit Informationen, die Ihnen fehlen und bietet Lösungsvorschläge für Probleme an. Beim Coaching hingegen werden Sie ausschließlich auf der Prozessebene unterstützt. So finden Sie Ihre eigenen, für Sie persönlich passenden Lösungen.

Wissenswertes über Coaching

Der Begriff Coaching hat seinen Ursprung im Sport und wurde später auf den Business- und Privatbereich übertragen. Wie beim Sport fördert ein Coach das in Ihnen liegende Potenzial und steht als Trainer an Ihrer Seite. Sportlicher Erfolg hängt nur zu circa 2 % von der körperlichen Form ab und die übrigen 98 % werden von der mentalen Stärke bestimmt!

Ein Coachingprozess

Zu Beginn des Coachings also in der ersten Stufe in einem Coachingprozess werden Situationen analysiert bzw. eine Bestandsaufnahme durchgeführt. Hierbei werden unter anderen folgende Fragen geklärt:

1. Im nächsten Schritt werden in der Regel ein konkretes Ziel erarbeitet. Gezielte Fragen helfen, Ihr Ziel so zu formulieren, dass Sie es auch erreichen können. Es sollte beachtet werden, dass Ihr neues Ziel nicht nur Veränderungen auf der Verhaltensebene nach sich zieht. Systemische Aspekte, wie Ihr Umfeld, Ihre Kollegen, Ihre Familie, etc., sollten in die Arbeit mit einbezogen werden. Gemeinsam erarbeitet der Coach mit Ihnen, wie sich Veränderungen im System auswirken und wie Sie mit möglichen negativen Konsequenzen umgehen können.

2. Anschließend werden die Schritte zu Ihrem Ziel gestaltet. Hierbei sollte der Coach beachten, dass Ihr Ziel mit Ihren persönlichen Werten und Glaubenssätzen überein stimmt.

3. Der letzte Schritt eines Coachings ist der Transfer in die Praxis. Das sichert den langfristigen Erfolg der Veränderungsarbeit. In diesem Schritt werden neue Ressourcen generalisiert und auf viele Situationen übertragen.

Autor: Attila Reti, Herxheim/Bad-Bomburg.

Siehe auch: Autogenes Training · Emotional Freedom Technique (EFT) · Mentaltraining · Szenisch-Dialogisches Coaching

Veröffentlicht am 13.02.2009, zuletzt geändert am 13.05.2015.

Literatur

Adressen zum Thema »Coaching«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM