Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Geistige Wirbelsäulenbegradigung

Autorin: Katja Frank, Meyerbeerstraße 59, 13088 Berlin
Externer LinkHomepage im Internet

Hinsichtlich unseres sowohl physischen als auch psychischen Wohlbefindens kommt der Wirbelsäule eine zentrale Rolle zu; ihre Ausrichtung bildet eine entscheidende Grundlage für unsere Gesundheit. In den Veden, die heiligen Schriften des Hinduismus, finden wir den Begriff der Kundalini-Energie, die gemäß der tantrischen Lehre jedem Menschen innewohnt. Sie wird symbolhaft vorgestellt als zusammengerollte Schlange, die am unteren Ende der Wirbelsäule ruht und aufwärts entlang der Wirbelsäule bis zum Scheitel gelangen kann, wo sie spirituelle Transformation bewirkt.

Verschobene einzelne Wirbel, Skoliosen, ein schiefes Becken oder andere Fehlstellungen der Wirbelsäule können nicht nur Rücken- oder Kniebeschwerden auslösen, sondern letztlich alle Bereiche beeinträchtigen – Organe, Nerven, Psyche etc. Dies kann zu chronischen Erkrankungen wie Schulter- und Nackenschmerzen, Migräne, Asthma oder Depressionen führen. Umgekehrt zeigen erfahrungsgemäß verschiedenste Belastungen ihre Auswirkungen oft auch in Wirbelsäule und Rücken beispielsweise in Form von Verspannungen oder muskulären Verhärtungen. Daher kommen Ausdrücke des Volksmundes wie »Die Angst sitzt mir im Nacken«, »kein Rückgrat haben« oder »kreuzfidel sein«.

Im Geistigen Heilen wird die Wirbelsäule als Erinnerungsspeicher gesehen, die Informationen über unser körperliches, mentales, emotionales und spirituelles System beinhaltet. Mit der Geistigen Wirbelsäulenbegradigung soll die natürliche bzw. göttliche Ordnung des menschlichen Systems wiederhergestellt werden. Sie geschieht innerhalb weniger Momente und hat zum Ziel, Haltungsfehler zu mindern sowie mögliche Beinlängendifferenzen auszugleichen. Bereits vorhandene degenerative Folgen einer Fehlstellung (Verschleiß) können allerdings nicht rückgängig gemacht werden. Dieses Verfahren erfolgt nichtinvasiv und – trotz seiner Kraft – äußerst sanft.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie auf der Externer LinkWebsite der Autorin.

© Katja Frank. Alle Rechte liegen bei der Autorin.

Siehe auch: Energetische Wirbelsäulenbegradigung · Akupunktmassage · Akupunktur · Breuß-Massage · Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Veröffentlicht am 29.01.2009, zuletzt geändert am 25.02.2011.

Literatur

Adressen zum Thema »Geistige Wirbelsäulenbegradigung«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM