Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Integrierte Lösungsorientierte Psychologie (ILP)

Autorin: Gundula Brooks, Haußmannstr. 27 (Ausbildungsort), 70188 Stuttgart
Externer LinkHomepage im Internet

Foto: Josep Patau Bellart, Les Borges Blanques, Catalonia

ILP ist eine Kombination aus Lösungsorientierter Kurztherapie, Systemischer Therapie und tiefenpsychologischen Methoden. Der Begründer dieser Methode ist Dr. Dietmar Friedmann. Die Integration und Weiterentwicklung dieser Methoden zu einem eigenständigen Verfahren basiert auf einer prozessorientierten Persönlichkeitstypologie. ILP zählt zu den integrativen systemischen Ansätzen wissenschaftlich anerkannter Verfahren (vgl. Externer LinkGutachten des Wissenschaftlichen Beitrats für Psychotherapie vom 14.12.08).

In den letzten Jahrzehnten wurden in Psychotherapie und Coaching neue Denk- und Arbeitsweisen entwickelt, die sich eher auf Lösungen konzentrieren anstatt Probleme zu analysieren. So richtet ILP, die Integrierte Lösungsorientierte Psychologie, ihre Aufmerksamkeit auf die Kompetenzen der Klienten, statt sich auf ihre Defizite zu konzentrieren. Therapie- und Coachingverfahren, die so arbeiten, werden lösungs-, ressourcen- oder kompetenzorientiert genannt.

Bei kurztherapeutischen Beratungen oder Therapien erfahren die Klienten in der Regel schon nach wenigen Sitzungen eine spürbare Verbesserung ihrer Ausgangssituation. Die gesamte Behandlungsdauer liegt meist unter zehn Stunden. Da die Klienten lernen, mit ihrer Psyche und ihrem Leben konstruktiv umzugehen, sind die Ergebnisse nicht nur stabil, sondern auch auf andere Lebenssituationen übertragbar.

Während die klassische Psychotherapie eher problemorientiert vorgeht, lassen sich lösungsorientierte Verfahren wie ILP besser verstehen am Beispiel des Coachings. Dort geht es darum, auf vorhandenen Fähigkeiten aufzubauen und zusätzliche Kompetenzen zu erwerben. Es wird zielorientiert gearbeitet, vorhandene Ressourcen werden aktiviert und neue Möglichkeiten erschlossen im Hinblick auf erwünschte Lösungen.

Ausbildung

Ähnlich wie die Therapien oder psychologischen Beratungen kürzer und wirksamer geworden sind, gilt das auch für eine Ausbildung in Integrierter Lösungsorientierter Psychologie (Umfang ca. 150 Stunden). Sie wird in der Regel nebenberuflich durchgeführt und dauert etwa ein Jahr. Ziel einer ILP-Ausbildung ist, dass jeder Teilnehmer ein solides handwerkliches Können erwirbt, das er vielseitig in Therapie, Coaching oder in Berufen einsetzen kann, in denen psychologische Kenntnisse nützlich sind.

Die in einer ILP-Ausbildung vermittelten Methoden sind Lösungsorientierte Beratung, Integrierte Lösungsorientierte Psychotherapie, Autonomie-Training und Systemisch-lösungsorientierte Partnertherapie. Spezialisierte weiterführende Ausbildungen (Umfang ca. 100 Std.) beinhalten u.a. Kompetenz-Training (Master-Ausbildung), Partnertherapie, Kinder- und Jugendtherapie und Business-Coach.

© Gundula Brooks. Alle Rechte liegen bei der Autorin.

Siehe auch: Psychologische Beratung

Veröffentlicht am 10.09.2010, zuletzt geändert am 25.02.2011.

Literatur

Adressen zum Thema »Integrierte Lösungsorientierte Psychologie (ILP)«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM