Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Jin Shin Jyutsu

Autorin: Anne-Heike Maretzke, Landgrabenweg 5, 53343 Wachtberg-Niederbachem
Externer LinkHomepage im Internet

Jin Shin Jyutsu ist eine japanische Heilkunst und bedeutet Die Kunst des Menschen, mit dem Göttlichen, den Lebensgesetzen in Einklang zu leben. (Jin: der Mensch, die Menschlichkeit; Shin: das Göttliche, das Geistige, die Lebensgesetze; Jyutsu die Kunst, die Technik.) Jin Shin Jyutsu greift ein Wissen auf, das uns Menschen angeboren ist – das Wissen um die heilende Wirkung von Berührungen. Der Japaner Jiro Murai (1886-1961) erforschte Anfang des 20. Jahrhunderts das überlieferte Heilwissen und entwickelte daraus diese Heilkunst, die Mitte der 1950er Jahre durch Mary Burmeister (1918-2008) in die USA gelangte und dort starke Verbreitung fand.

Murai nutzte u.a. das Wissen über Energiefelder und energetische Bahnen am und im Körper. Er entdeckte an beiden Seiten des Körpers 26 energetische Zentren und beschrieb 12 Organfunktionsströme auf jeder Körperseite. Unsere eigenen Hände und Füße können durch Berührung dieser Felder bzw. Strömungsverläufe Resonanzen herstellen zum gesunden Zustand und damit Heilungsprozesse in Gang setzen.

Wenn man krank oder verspannt ist, sind die Energieströme im Körper blockiert und wir können durch gezielte Berührung die Energie wieder in Fluss bringen. Wir berühren uns intuitiv, wenn wir beispielsweise bei Rückenschmerzen die Hände auf die Hüften legen, um den Rücken zu stärken oder nach dem Essen die Hände auf den Bauch legen, um die Verdauung zu unterstützen. Wenn wir etwas vergessen haben und uns erinnern wollen, legen wir eine Hand auf die Stirn. Das Jin Shin Jyutsu bietet zahlreiche weitere Berührungssequenzen an, die bei ganz verschiedenen Beschwerden hilfreich sind.

Alle Übungen des Jin Shin Jyutsu wirken ausgleichend, die Anwendung ist sehr einfach. Jeder kann schon mit wenigen Grundkenntnissen die heilenden Berührungen anwenden und damit positiv auf sein körperliches und seelisches Wohlbefinden einwirken, bei

ebenso wie bei

Bild

Jîro Murai ordnete den 26 Energieschleusen Nummern zu. Im Jin Shin Jyutsu entsprechen diese Nummern einer lebens-philosophischen Qualität, die sich an bestimmten Körperstellen wieder findet. Bei jeder Berührung wird also nicht nur der physische Körper, sondern auch diese lebens-philosophische Qualität unterstützt. Beispielsweise liegt an der Knie-Innenseite die Energieschleuse mit der Nummer EINS. Die EINS hat im Jin Shin Jyutsu die Bedeutung »Urbeweger, Anfang von allem, Urvertrauen ins Leben«. Das Knie brauchen wir bei jeder Bewegung, bei jedem Schritt, immer wenn wir losgehen ins Leben.

So hilft das Berühren der EINS nicht nur dem Knie, sondern unterstützt auch das Urvertrauen ins Leben, die Verwurzelung und die Beweglichkeit. Immer wenn uns der Boden unter den Füßen wegrutscht, uns die Knie weich werden, hilft das Berühren der EINS. Auf diese Weise wirkt Jin Shin Jyutsu ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele. Die Behandlung im Jin Shin Jyutsu wird »strömen« genannt.

Es wird am bekleideten Körper gearbeitet, ohne Hilfsmittel, Druck oder Massage, nur mit sanften Berührungen. Mit Jin Shin Jyutsu kann man sich selbst behandeln oder von einem erfahrenen Jin Shin Jyutsu-Praktiker behandeln lassen. Der geübte Behandler erkennt die Körperzeichen des Klienten und bekommt durch das Fühlen verschiedener Pulse Hinweise auf Disharmonien im Körper. Jin Shin Jyutsu-Behandler bieten ihren Klienten meist Anleitungen zur Selbstbehandlung an. So kann der Klient den Heilungsprozess jederzeit aktiv unterstützen.

Jin Shin Jyutsu stärkt das Immunsystem, aktiviert die Selbstheilungskräfte und stärkt die Regenerationsfähigkeit.

© Anne-Heike Maretzke. Alle Rechte liegen bei der Autorin.

Siehe auch: Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Veröffentlicht am 09.06.2008, zuletzt geändert am 25.02.2011.

Literatur

Adressen zum Thema »Jin Shin Jyutsu«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM