Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Raucherentwöhnung

Wie wird man dauerhaft zum Nichtraucher?

Von Stephan Reinhard, Saarbrücken

Es gibt eine ganze Menge Gründe, die Raucher immer wieder davon abhalten, sich der Notwendigkeit zu stellen, ihre Sucht zu besiegen. Vor allem die Angst vor dem Zunehmen lässt viele Raucher immer wieder zur Zigarette greifen. Und trotzdem ist der Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören und dauerhaft Nichtraucher zu bleiben bei mehr als 30 Prozent der Raucher vorhanden. Doch wie schafft man diesen Schritt?

Zuerst ist es sinnvoll, sich mit den zwiespältigen Gefühlen, die fast jeder Raucher kennt, auseinanderzusetzen. Einerseits ist das Rauchen über Jahre hinweg zu einem festen Lebensbestandteil geworden, auf den man nur ungerne verzichtet. Andererseits wissen oder bemerken bereits viele Raucher, wie diese Gewohnheit ihnen schadet. Trotz dieser Einsicht siegt meist die Gewohnheit, da wir Menschen im Alltag gerne nur an den kurzfristigen Gewinn denken statt an den langfristigen Schaden, den ein Verhalten mit sich bringt.

Um die Entscheidung, Nichtraucher zu werden, zu unterstützen gibt es viele Möglichkeiten. Nichtraucherbücher und Seminare fördern meistens die Entscheidung und geben mentale Begleitung, wie man sich in brenzligen Situationen verhalten kann. Ein paar davon geben auch Hinweise, wie man sein Verhalten wieder umtrainieren kann, um den automatischen Griff zur Zigarette in Zukunft genauso automatisch zu unterlassen.

Nikotinersatzpräparate helfen vielen Rauchern über die ersten Entzugserscheinungen hinweg, ohne ihn – angemessene Anwendung vorausgesetzt – zu schädigen. Auch hier zeigte sich in wissenschaftlichen Studien, dass eine Kombination mit Methoden der mentalen Unterstüzung die Erfolgsrate steigern. Es gibt Nichtraucher, die schwören auf Methoden wie Hypnose und Akupunktur oder andere, weniger bekannte Anwendungen.

Es gibt also viele Wege, sich der Sucht zu stellen und mit dem Rauchen aufzuhören. Jede dieser Methoden hat ihre Vor- und Nachteile. Eine gute Vorbereitung aber und umfassende Information darüber, welche Methode für einen selbst geeignet ist, ist in jedem Fall sinnvoll.

Autor: Stephan Reinhard, Saarbrücken

Siehe auch: Akupunktur · Hypnose · Hypnosetherapie · Ohrakupunktur · Selbsthypnose

Veröffentlicht am 17.06.2007, zuletzt geändert am 02.04.2014.

Literatur

Adressen zum Thema »Raucherentwöhnung«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM