Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Tierkommunikation

Von Christina Parmak, Geldern

Was ist Tierkommunikation?

Bei Tierkommunikation handelt es sich schlicht und ergreifend um Telepathie. Das ist überhaupt nicht gruselig und hat kaum etwas mit dem gemein, was wir immer wieder über das Fernsehen und andere Medien über Telepathie erfahren. Das Wort »Telepathie« stammt aus dem Griechischen und bedeutet im Grunde nichts anderes, als die Übertragung von Gefühlen (Pathos) auf Entfernung (Tele). Man braucht keine »Gabe« um telepathisch kommunizieren zu können. Es handelt sich um eine Fähigkeit, die wir alle von Geburt an in uns tragen. Von Geburt an werden wir jedoch in unserer Kultur dazu angeleitet, die verbale Sprache zu benutzen und unserer Intuition wenig Bedeutung zukommen zu lassen. So verkümmert die Fähigkeit zur Telepathie in uns immer mehr. In naturnahen Kulturen wie z.B. den Aborigines in Australien ist Telepathie natürlicher Bestandteil des Alltags. Im Grunde können Sie sich niemals wirklich sicher sein, ob es gerade eben Ihr eigener Gedanke war, Ihrem Hund ein Leckerchen zu geben. Vielleicht hat er sie gerade eben telepathisch darum gebeten. Tierkommunikation ist kein Hokuspokus, wie viele glauben und lässt sich mit der Quantenphysik logisch erklären. Bei vielen Menschen scheitert die Fähigkeit zur Tierkommunikation schon am Speziesismus. Die Definition des Begriffes »Speziesismus« nach dem »Oxford English Dictionary« lautet wie folgt: »Diskriminierung oder Ausbeutung bestimmter Tierarten durch den Menschen aufgrund eines angenommenen Vorrangs des Menschen.« In einem »Lexikon der Tierschutzethik« von Teutsch wird Speziesismus beschrieben als »das Gefühl einer mit dem Menschsein verbundenen Überlegenheit, die dem Menschen innerhalb der ihn umgebenden Natur ein unangefochtenes Willkürrecht verleiht.« Viele Menschen gehen einfach davon aus, daß man mit Tieren nur deshalb nicht telepathisch kommunizieren kann, weil sie dumm sind, nicht denken und keine Gefühle haben.

Warum Tierkommunikation?

Bild

Die meisten Menschen nehmen die Dienste eines Tierkommunikators in Anspruch, weil sie ein spezielles Problem mit ihrem Tier haben. Zum Beispiel geht es um den Hund, der plötzlich die Wohnung nicht mehr verlassen möchte, die Katze, die seit einem halben Jahr immer wieder auf die Tageszeitung pinkelt oder das Pferd, was jeden Menschen von seiner Wiese jagt. Ebenso können mit Hilfe von Tierkommunikation Gründe für körperliche Probleme aufgespürt oder Krankheiten entdeckt werden, die dem Tierarzt oder Heilpraktiker bis dato verborgen blieben.

Viele Menschen möchten auch einfach nur so wissen, ob es ihrem tierischen Freund gut geht, was er denkt und ob er sich etwas wünscht. Manchmal möchten sie ihn auch gerne an einer Entscheidung teilhaben lassen, wie z.B. den Umzug in einen neuen Reitstall, oder ob es in Ordnung ist, eine zweite Katze anzuschaffen. Die Gründe für Tierkommunikation sind ebenso vielfältig, wie die Gründe für Gespräche zwischen Menschen. Auch die Sterbebegleitung sei an dieser Stelle erwähnt. Wichtige Fragen wie z.B. »Möchte mein Tier eingeschläfert werden oder möchte es natürlich sterben?« können rechtzeitig geklärt werden. Und nicht selten möchte das Tier seinem Menschen noch einige Dinge mitteilen, bevor es diese Welt verlässt.

Die Suche nach entlaufenen oder gestohlenen Tieren ist ebenfalls ein Gebiet in dem die Tierkommunikation von großer Hilfe sein kann. Bei der Wahl des Kommunikators sollte man mit Bedacht vorgehen. Seit die Tierkommunikation in den letzten Jahren einen regelrechten Boom in Deutschland erfahren hat tummeln sich viele schwarze Schafe auf dem Markt.

Autorin: Christina Parmak, Geldern
Veröffentlicht am 15.10.2006, zuletzt geändert am 26.02.2011.

Literatur

Adressen zum Thema »Tierkommunikation«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM