Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Trager®

Autorin: Ulrike Wölfl – TRAGER® – und Gesundheits-Praktikerin, Körperwahrnehmungs- und Bewegungsschulung, Bucher Weg 16, 82211 Herrsching (Breitbrunn am Ammersee)
Externer LinkHomepage im Internet

Trager® ist eine Körperarbeit, bei der durch sanftes, rhythmisches Wiegen und Dehnen ein optimaler Gewebezustand erreicht und damit der Kontakt zwischen Körper und Geist wieder in Harmonie gebracht werden soll. Der Arzt und Physiotherapeuten Dr. Milton Trager entwickelte diese einfühlsame Form der Körperarbeit und nannte sie Psychophysische Integration und Mentastics®. Sie ist sanft, spielerisch, heilsam und somit für Personen jeden Alters geeignet.

Durch sanftes Bewegen und Dehnen und das Spiel mit den Körpergewichten nähert man sich in der Trager Körperarbeit dem optimalen Gewebezustand und bewahrt die angenehmen Empfindungen im Körpergedächtnis auf. Eine Trager-Sitzung beinhaltet im Wesentlichen zwei Aspekte: Die Tischarbeit ist der passive Teil und die Mentastics sind der aktive Teil der Trager Methode.

Bei der Tischarbeit kann die Klientin/der Klient, bequem bekleidet, im Liegen den eigenen Bewegungsspielraum auf angenehme, passive Weise erfahren. Aufmerksam und konzentriert lauscht die Praktikerin den Antworten des Körpers und vermittelt ihm durch sanftes Schaukeln, Wiegen, Kompression und Dehnen das Gefühl von Ganzheit und Freiheit (Psychophysische Integration). Die Klientin/der Klient wird eingeladen, dieses Gefühl von freier Beweglichkeit im Gedächtnis dauerhaft zu verankern, damit es später im Alltag wieder erinnert werden kann. Eine Sitzung umfasst je nach Bedarf den ganzen Körper oder richtet sich intensiv an einzelne Körperteile. Dank den rhythmischen Bewegungen wird auch dabei immer der Mensch als Ganzes angesprochen.

Mentasics®, der aktive Teil der Trager Methode, stützt die Selbstverantwortlichkeit der Klientin/des Klienten. Mentastics setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen »mental« und »gymnastics«. Mentastics sind bewusst gefühlte Bewegungsabläufe zur Einstimmung auf die Tischarbeit und/oder zur Vertiefung dessen, was bei der Tischarbeit initiiert wurde. Es werden alle Bewegungen einfach und mühelos ausgeführt, sie geschehen einfach. Die Fragen »Was kann freier sein?«, »was kann leichter sein?«, »... und was noch leichter?« lenken unsere Bewegungen. Je tiefer wir empfinden und mit dem Gewicht unserer verschiedenen Körperteile spielen, desto ruhiger wird unser Geist.

Bei der Trager-Sitzung geht es nicht um eine Technik oder um einen bestimmten Ablauf der Sitzung. Es gibt keine ergebnisorientierte, vom Vorurteil bestimmte Bewegung, sondern die Praktikerin ist offen für das, was geschieht. Sie verändert nicht das Gewebe mit ihren Händen, sondern benutzt ihre Hände, um eine Gefühlsqualität zu vermitteln. Und damit lockt sie eine Antwort im Gewebe der Klientin/des Klienten hervor.

Es ist nur verständlich, dass die Trager Methode ausschließlich im schmerzfreien Bereich arbeitet. Sie will ja ein Gefühl von angenehmer Leichtigkeit und Mühelosigkeit vermitteln. Wenn die Praktikerin Verspannung spürt, reagiert sie darauf mit mehr Weichheit, Sanftheit und Leichtigkeit.

Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich vielfältig und gestalten sich aus den Bedürfnissen des Einzelnen:

Literaturempfehlungen

© Ulrike Wölfl – TRAGER® – und Gesundheits-Praktikerin, Körperwahrnehmungs- und Bewegungsschulung. Alle Rechte liegen bei der Autorin.
Veröffentlicht am 21.12.2007, zuletzt geändert am 26.02.2011.

Literatur

Adressen zum Thema »Trager®«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM