Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Lexikon der Therapie- und Diagnoseformen

Wasservitalisierung

Autor: Rainer Diehm, Hauptstraße 122, 64668 Rimbach
Externer LinkHomepage im Internet

Wasser

Häufige gestellte Fragen zum Thema Wasser und Wassertrinken:

Wie viel Wasser sollen wir täglich zu uns nehmen?
Bei der täglich empfohlenen Trinkmenge gehen die Meinungen stark auseinander - wir als Entwickler von Vitawass empfehlen etwa einen Liter reines Wasser pro 25 kg Körpergewicht pro Tag. D.h. eine Frau mit 50 kg Gewicht sollte täglich ungefähr 2 Liter Wasser zu sich nehmen - bei größerem Stress, Sport und im Sommer noch einiges mehr.

Zählen auch Tee und Kaffee oder sollte es reines Wasser sein?
Wir sollten - wie oben schon erwähnt - möglichst viel reines Wasser trinken! Ganz abgesehen von der stark entwässernden Wirkung, kann z.B. Koffein vom Organismus nicht verwertet werden und es wird zusätzliche Energie zum Herausfiltern des reinen Wassers und viel gutes Wasser zum Spülen gebraucht.

Wie steht es nun um die Menge an Mineralien, die mit dem Wasser aufgenommen werden? Hilft da viel wirklich viel?
Das Wasser hat in erster Linie die Aufgabe, die körperlichen Funktionen zu regeln und Stoffwechselprodukte aus dem Körper auszuscheiden - d.h. je weniger Mineralien im getrunkenen Wasser enthalten sind, um so mehr Stoffe kann dieses zusätzlich aufnehmen und abtransportieren. Bekommt der Körper zu viele Mineralien geliefert, wird ausreichend gutes Wasser benötigt, um die Mineralien wieder wegzuspülen. Fehlt die notwendige Menge an gutem Wasser, werden die Mineralien vom Organismus an verschiedenen Stellen im Körper abgelagert!

Wie sieht eine gute und preiswerte Lösung zur Wasseraufbereitung aus?
Es sollten möglichst kein Strom oder Salz ins Wasser eingebracht werden - was nicht zuletzt auch noch einige Euro pro Jahr kosten würde. Eine sehr gute Möglichkeit zur Wasseraufbereitung ist z.B. die Wasservitalisierung mit Vitawass.

Was ist und wie funktioniert die Wasservitalisierung?
Mit Hilfe der Wasservitalisierung wird dem Trinkwasser wieder die ursprüngliche Struktur eines früheren Quellwassers zurückgegeben. D.h. es besitzt nach der Vitalisierung die Eigenschaften eines Quellwassers.

Warum ist die Wasservitalisierung überhaupt notwendig?
Unser heutiges Leitungswasser erfüllt zwar alle gesetzlichen Vorschriften. Trotzdem fehlen dem Trinkwasser in vielen Fällen die optimale biologische Verwertbarkeit und eine ausreichende Vitalität zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben im menschlichen Organismus. Dies kommt in erster Linie durch den oft sehr langen Transport in größtenteils geraden Rohrsystemen und der mehrfachen Druckbelastung des Wassers auf dem Weg vom Wasserwerk zum Wasserhahn.

© Rainer Diehm. Alle Rechte liegen beim Autor.

Siehe auch: Wasserbelebung

Veröffentlicht am 07.02.2009, zuletzt geändert am 26.02.2011.

Literatur

Adressen zum Thema »Wasservitalisierung«

Zur Lexikon-Übersicht

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM