Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Bibliothek für alternative und ganzheitliche Heilmethoden

Literatur von Gendün Chöpel (1 Titel)

Die tibetische Liebeskunst (Amazon.de)  

Gendün Chöpel:
Externer LinkDie tibetische Liebeskunst
Eros, Ekstase und spirituelle Heilung
Etwa 298 Seiten, Taschenbuch, ISBN 978-3-86264-268-7
H. Nietsch Verlag, 03/2014

Preis: 16,90 € [D] · ca. 17,40 € [Österreich] · ca. 24,50 SFr. [Schweiz]
Gedün Chöpel gilt heute als großer (Vor)Denker für eine gesellschaftliche und spirituelle Erneuerung Tibets. Sein berühmter »Traktat über die Liebe«, der in dieser Veröffentlichung vollständig wiedergegeben wird, propagiert die Vereinbarkeit von sexueller Lust und Spiritualität und die Gleichberechtigung von Mann und Frau. Lebendiger und weitaus zugänglicher als die erotischen Lehrbücher Indiens, gibt er detaillierte Anweisungen zur Ausübung der vierundsechzig Liebeskünste und zeigt auf, wie die sexuelle Lust dazu genutzt werden kann, um spirituelle Erkenntnis und Heilung zu gewinnen. Das Werk wurde herausgegeben von Professor Jeffrey Hopkins, einem der profundesten westlichen Kenner des tibetischen Buddhismus. In seiner Einleitung schildert er die faszinierende Lebensgeschichte von Gedün Chöpel, arbeitet die thematischen Hauptstränge des Traktats heraus und erklärt die Psychologie des Höchsten Yoga Tantra, bei dem die ekstatische Seligkeit zur Offenbarung der letzten Wirklichkeit führen kann.
Stichwörter: Tibetischer Buddhismus · Sexualität · Tantra

Alle Angaben ohne Gewähr.

Übersichten:     Neuerscheinungen     Autoren   Verlage   Themen

Bild
Bildlink zu Amazon.de

© 2018 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZERKLÄRUNG