Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Veranstaltung

Sonstiges

13.03.2017

Teilnahmegebühren: 985,00 €

44137 Dortmund

Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation (nach M.B. Rosenberg)– von der Konfrontation zur Kooperation März - Juni 2017

Worte können Begegnungen vertiefen, aber auch Konflikte auslösen. Wenn wir in Gesprächen auf Einwände stoßen, reagieren wir oft so, dass wir das Gehörte anhand unserer Vorannahmen interpretieren oder die eigene Position verteidigen. So wird die Gesprächskultur schnell konfrontativ und es stehen sich Konfliktparteien gegenüber.

Worte können Begegnungen vertiefen, aber auch Konflikte auslösen. Wenn wir in Gesprächen auf Einwände stoßen, reagieren wir oft so, dass wir das Gehörte anhand unserer Vorannahmen interpretieren oder die eigene Position verteidigen. So wird die Gesprächskultur schnell konfrontativ und es stehen sich Konfliktparteien gegenüber. Die Lösungsstrategien konzentrieren sich darauf, dass die anderen ihr Verhalten verändern sollten. Doch statt zu fragen ‚wer ist schuld; hat Marshall B. Rosenberg mit der GfK eine Methode entwickelt, die die Chance eröffnet, die Fähigkeit der authentischen Selbstvertretung zu stärken und Konflikte auf eine Weise zu lösen, durch die die Bedürfnisse aller Beteiligten erfüllt werden. Wie kann ein einfühlsames Miteinander, eine Kommunikation mit Herz und Verstand die Knoten im Konflikt lösen? Die GfK geht davon aus, dass Konflikte dort entstehen, wo Menschen in der Erfüllung ihrer Bedürfnisse eingeschränkt werden. Somit ist ein Konflikt ein Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse.
Konflikte mit der GfK zu coachen, erfordert die Kompetenz, hinter den Vorwürfen, den Argumenten, die ein Streitgespräch charakterisieren, die unerfüllten Bedürfnisse der Beteiligten zu hören und diese ins Bewusstsein zu rücken.
Diese Kompetenz beginnt mit der Sensibilisierung für die vorherrschenden Kommunikationsmuster; Absichten und Motivationen werden transparent. Sichtbar werden die Gefühle und Bedürfnisse, die hinter den trennenden Kommunikationsmustern stecken.
Inhalte:
Grundlagen der GFK und ihre Anwendung
Aufdeckung eigener Glaubenssätze und innerer Konflikte
Informationen zu unterschiedlichen Konflikttypen
Kreative Strategien zur Konfliktlösung »WIN-WIN-Situation«
Umgang mit Krisen im Konfliktcoachingprozess
Entwicklung einer Haltung der »Allparteilichkeit«
Die eigene Haltung als Konfliktcoach definieren und ausfüllen

Informationsabend zur Fortbildung
DI, 24.01.2017, von 18.00 bis 19.30 Uhr
Anmeldung erforderlich

Externer LinkWeitere Informationen

Veranstalter:
Bildungswerk KOBIseminare
Adlerstraße 83, 44137 Dortmund
Telefon: 0231/534525-0
Telefax: 0231/534525-10
Emailkontakt
Externer Linkhttps://www.kobi.de/

Ich möchte an diesen Termin erinnert werden Ich möchte diesen Termin ausdrucken Ich möchte alle Informationen zu dieser Veranstaltung per Email erhalten Kontakt zum Veranstalter     Alle Termine dieses Veranstalters anzeigen Nur diesen Termin anzeigen     [Drucken] [Mailen] [Kontakt]   |  [Alle Termine] [Dieser Termin]

Zurück zur Übersicht

Termine kostenlos eintragen

© 2017 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM