Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Bioresonanztherapie

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> BIOPHYSIKALISCHE VERFAHREN
Autor Nachricht
HP Ralf Kiesele



Anmeldedatum: 09.11.2006
Beiträge: 7
Wohnort: Lahr

BeitragVerfasst am: 05.12.2006, 23:10    Titel: Bioresonanztherapie Antworten mit Zitat

Was ist Bioresonanztherapie (BRT) und wie wirkt sie?

BRT ist eine rein physikalisch wirksame Methode.
Mit Hilfe eines Bioresonanzgerätes werden Schwingungen und Informationen von und zu einem Körper übertragen.
Unterschieden wird dabei, ob es sich um positive oder negative Informationen handelt.

Die meisten Menschen stellen sich die Medizin immer als chemische Komponente vor und sind überrascht, wenn ich ihnen erkläre, dass die BRT (fast) ohne Chemie auskommt.

Was sind nun Schwingungen, Informationen und was hat es mit der Resonanz auf sich?

Jedes Teil auf dieser Welt hat ein bestimmtes Schwingungsspektrum, eine Frequenz auf der es schwingt.

Ein Apfel schwingt auf einer anderen Frequenz als eine Aprikose. Ein Virus auf einer anderen als ein Bakterium.

Hört sich zunächst befremdlich an, ist aber ein Verfahren, das wir tagtäglich anwenden!

Wenn sie einen Apfel sehen, wissen sie sofort, dass es ein Apfel und keine Aprikose ist. Sehen bedeutet jedoch nichts anderes, als das sie das Schwingungsspektrum eines Apfels optisch erkennen.
Die Form und die Farbe des Apfels sind dabei entscheidend.

Oder wenn sie hören, hören sie Schwingungen und Informationen.

Übertragen sie nun das was sie täglich anwenden auf andere Sinne und sie sind der BRT schon recht nahe gekommen.

Wie ist das nun mit der Resonanz?

Beispiel:
Wenn sie Radio hören wollen, müssen sie zuerst den Sender auswählen, den sie empfangen möchten.
Sagen wir mal SWR3. Ihr Radiogerät geht in Resonanz mit dem Sender. Genauer gesagt, sie stellen an ihrem Empfänger genau die Frequenz ein, auf der der Sender sendet.
Nun kommt es noch auf die Information an.
Es macht einen Unterschied, ob sie z.B. Nachrichten hören oder Musik. Je nach dem kann die Information für sie positiv oder negativ sein.
Sendet der Sender ein Song der sie zum mitwippen oder mitsingen animiert, liegt eine positive Information vor. Nervt sie der Song jedoch, liegt eine negative Information für sie vor.

Jetzt zu einem Bsp. aus der Praxis:
Angenommen sie sind Allergiker. Das Allergen ist eine Birkenpolle, die für Ihren Heuschnupfen verantwortlich ist.
Wenn ich nun das BRT-Gerät auf Allergietherapie schalte und eine Birkenpolle in den Eingang gebe, gehen sie in Resonanz mit dem Gerät.
Sie haben ja eine Allergie.
Die Schwingung (Frequenz) der Birkenpolle trifft genau das Problem. Jetzt wird das BRT-Gerät entsprechen programmiert, so dass die Information positiv ist.

Dadurch ist es möglich die Allergie erfolgreich zu therapieren.

Tue ich hingegen aus Versehen eine Lerchenpolle in den Eingang stimmt die Resonanz nicht. Die Frequenz der Lerchenpolle ist eine andere als die der Birkenpolle. (Sie wollen SWR3 hören und nicht SWR1)

Haben sie sich z.B. ein Virus eingefangen, sagen wir mal einen EBV (Epstein Barr Virus), würde das Gerät auf Infektion geschaltet. Sie gehen in Resonanz mit der Schwingung (Frequenz) des Virus, aber dieses mal ist die Information negativ.

So ist es möglich die EBV-Infektion erfolgreich zu therapieren.

Habe ich statt des EBV ein Herpesvirus im Eingang, passiert nichts, da die Resonanz nicht entstehen kann.

Das ist vereinfacht ausgedrückt, wie die BRT zum Teil funktioniert.
Zum Teil deswegen, weil es noch andere Möglichkeiten gibt.
_________________
Mit freundlichem Gruß

Ralf Kiesele
Heilpraktiker
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> BIOPHYSIKALISCHE VERFAHREN
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin