Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Mit Homöopathie durch die kalte Jahreszeit

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> HOMÖOPATHIE
Autor Nachricht
HpMueller



Anmeldedatum: 09.11.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 17.09.2007, 20:06    Titel: Mit Homöopathie durch die kalte Jahreszeit Antworten mit Zitat

Tja, da ist er schon wieder vorbei, der Sommer. Es dauert nicht mehr lange, dann wird der Herbst mit wunderschöner Farbenpracht den kommenden Winter ankündigen. Die Tage sind noch warm, aber doch schon deutlich kürzer. Die Abende und Nächte können bereits recht kalt werden.
In den Gebäuden werden die Heizungen angestellt. Die Schleimhäute im Nasen- und Rachenbereich können austrocknen und ihre natürliche Schutzfunktion verlieren.
Naselaufen, Niesen, Verstopfungsgefühl, Rötung und Kratzen im Hals, Schluckbeschwerden, Halsschmerzen, Heiserkeit sind oft die ersten Anzeichen für eine Erkältung.
Durch regelmäßige Bewegung im Freien, eine ausgewogene vitaminreiche Ernährung, sowie Kleidung die der Witterung angepasst ist, können Sie vorbeugen. Aber manchmal erwischt es einen dann doch.

Homöopathische Arzneimittel können helfen, dass es nicht so schlimm wird, und dass Sie schnell wieder gesund werden. Wird das richtige Homöopathikum schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung eingenommen, kann es sein, dass schon nach 1 – 2 Tagen alles wieder gut ist. Es ist oft gar nicht so schwer, das richtige Heilmittel zu finden. Wenn allerdings Fieber hinzu kommt oder Sie sich richtig krank fühlen, sollten Sie zu einem Therapeuten gehen, der mögliche weiterhin notwendige Maßnahmen abklärt. Auch, wenn die Beschwerden über einen Zeitraum von mehr als 10 Tagen nicht besser werden, sollten Sie einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.

Für die Auswahl des homöopathischen Heilmittels sind folgende Fragen wichtig:
Gibt es eine Ursache für die Erkältung?
Beispiele: Zu schnelles Auskühlen nach dem Jogging, zu kühle Kleidung am Abend nach einem warmen Tag, nasse Füße, kalter Wind, usw. Auch Stress im privaten, schulischen oder beruflichen Bereich kann als Ursache für die geschwächte Immunabwehr in Frage kommen.
Wann fingen die Beschwerden an?
Beispiele: Erwachen morgens mit Halsschmerzen, Kälteschauer und Kopfschmerzen am Abend.
Wie fingen die Beschwerden an?
Beispiele: Plötzlicher Beginn, langsamer Beginn, über mehrere Tage stärker werdend
Wo genau sind die Schmerzen?
Beispiele: Hinter dem Ohr, an beiden Seiten des Halses, hinter dem Brustbein, in der Stirn
Wo fingen die Beschwerden an?
Beispiele: An der Nasenwurzel, auf dem Scheitel, auf der linken Seite des Halses, im rechten Ohr
Wohin zieht der Schmerz?
Beispiele: Vom linken Auge über den Kopf zum Nacken, von der Nase zum Oberkiefer
Wie sieht die Absonderung aus?
Beispiele: Schnupfen wässrig, Schnupfen dick, Farbe gelb, Farbe grün, Auswurf grünlich, Auswurf grau
Welche anderen Beschwerden sind mit Beginn der Erkrankung aufgetreten?
Beispiele: Kopfschmerzen, Muskelschmerzen (hier auch immer wieder die Frage nach Lokalisation und Art des Schmerzes)
_________________
Gandhi: "Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln." www.homeopathie-praxis.de
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> HOMÖOPATHIE
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin