Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Problem mit ?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> DIES & DAS
Autor Nachricht
Wilhelm



Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19.02.2008, 07:31    Titel: Problem mit ? Antworten mit Zitat

Hallo

Ich leide jetzt schon seit ca 2 Jahren immer unter den gleichen Symptomen.

Habe ständig Schleim im Hals, daruch muss ich immer würgen.
Dazu die Magenschmerzen und Völlegefühl ein Koß im Hals und dicker zäher weisser Schleim den nicht hoch noch ruter geht.
Jeden Morgen habe ich einen weissen Belag auf den Zunge.

Was könnte das denn sein?
Danke.
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 19.02.2008, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Herr/Frau Wilhelm,
für mich sieht das Ganze aus wie eine Entgiftung .... deshalb die Frage: Haben oder hatten sie Amalgam-Füllungen in Ihren Zähnen oder wurden diese vielleicht auch vor 2 Jahren ohne Schutz entfernt?

Oder noch eine andere Frage: Was war vor 2 Jahren? Gab es dort ein Ereignis: z.B. eine OP oder Unfall oder ....?

Liebe Grüße von Jacqueline Schwindt
Nach oben
Wilhelm



Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 19.02.2008, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die schnelle Antwort.
Aber ich hatte keine OP, das einzgste was ich habe ist dass alle meine Zähne kaputt dur den Reflux kaputt gehen.

Ich muss auch sagen ich rauche sehr viel, und Nasensprayabhängig binn ich auch noch.
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 20.02.2008, 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

... tja, dann scheinen mir Ihre Symptome vielleicht doch eine Entgiftungsreaktion auf das Rauchen und evtl. auch auf das Nasenspray zu sein. Unser Körper hat eine unglaubliche Fähigkeit sehr lange zu kompensieren, doch irgendwann geht es nicht mehr und dann meldet er sich über Symptome zu Wort, so dass wir endlich aufwachen und etwas tun. Es gibt nun mindestens 2 Möglichkeiten:
1) Sie hören mit dem Rauchen auf (das ist aber leider oft leichter gesagt als getan)
2) Sie bekämpfen die Symptome, wodurch die Ursache jedoch nicht beseitigt wird.
Sollten Sie Amalgam-Füllung noch haben oder entfernt bekommen haben, dann könnte auch eine Quecksilbervergiftung vorliegen, die es zu entgiften gilt.

zu 1) Ist die 'Sucht' bestenfalls eine Gewöhnung - dann fällt das Aufhören relativ leicht und es ist nicht wirklich eine Sucht. Doch leider ist es doch eine Sucht, hinter der meistens ein seelisches Thema steht - ein nicht verarbeiteter Schmerz (meist aus der Kindheit), das Sie in längerer Arbeit lösen können, wenn Sie dazu motiviert sind. Hier gibt es einige Hilfen: Systemische Aufstellungen, Klopftechniken wie EFT, u.a. lösungsorientierte Therapien.
Ich habe auch schon gehört, dass Raucher erst einmal Nikotinpflaster genutzt haben, solange sie noch in der seelischen Arbeit steckten (aber ich selbst habe diesbezüglich keine Erfahrung)

zu 2) hier geht es nur darum, kurzfristig Abhilfe zu schaffen, aber nicht wirklich um Heilung. Mein Tipp hier:
- viel reines Wasser (ohne Kohlensäure) zu trinken (2-3 Liter pro Tag, wobei jede Tasse Kaffee/Tee nochmals 2 Tassen Wasser und jedes Glas Alkohol oder süße Getränke nochmals 2 Gläser mehr Wasser erfordern) und
- evtl. Nasenspülungen (bitte bei Naturkostläden informieren) zu machen oder
- zu inhalieren. Wobei beim Inhalieren es wichtig ist, mit WAS Sie inhalieren. Es dürfen keine chemischen Mittel sein, die wieder in eine Abhängigkeit führen. Es gibt sogenannte Verdampfer, die mit salzhaltigem Wasser (das bitte in der Apotheke besorgen! Es ist die gleiche Lösung, die dem Körper als Flüssigkeitsersatz zugefügt wird.) funktionieren - das macht den Schleim flüssiger. Oder Sie nutzen ätherische Öle (bitte nur BIO), die die Schleimhaut dazu anregen, noch aktiver zu sein und mehr flüssigen Schleim zu produzieren, damit der Körper optimal entgiften kann. (Hierzu kann ich Ihnen auch Tipps geben)

Meine Erfahrungen betreffend des Loskommen vom Nasenspray sind folgende: wenn man das Nasenspray weg lässt, dann hat man erst einmal eine verstopfte Nase und da muss man dann erst einmal durch - das scheinen die Entzugserscheinungen zu sein. Das geht dann eine Weile und dann wird's besser. Womit Sie als RaucherIn jedoch rechnen müssen, dass die Schleimhaut verdickt bleibt und auch weiterhin Schleim produziert, um die Gifte des Rauchens zu entgiften.
Nach oben
Wilhelm



Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 21.02.2008, 07:24    Titel: Antworten mit Zitat

Dasnke für Ihre Tipps.
Werde erstmal versuchen weniger zu rauchen, den Nasenspray benutze ich ja nur abends wenn ich in Bett gehe.

Ich muss nur irgendwie den Würgereiz losbekommen, das
ist absolut unerträglich, manchmal ist es tagelang gut dann kommt er wieder.
Ich denke mal dass der Würgereiz auch mit meinem Sodbrennen zu tuhn hatt, das ich auch seit 7 Jahren nicht in den Griff bekommen habe.
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 21.02.2008, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

... meine Erfahrung ist, dass der Würgereiz ein natürlicher Reiz auf etwas Unverträgliches ist und das kann natürlich auch Gift sein, wie es in Zigaretten o.ä. drin ist.
Oder aber es ist der natürliche Reiz auf zähem Schleim in den Luftwegen.
Ich denke für's erste könnten Sie Ihrem Magen und Ihrer Schleimproduktion mit ganz viel reinem Wasser helfen ...
Reflux kann auch damit zu tun haben, dass das Zwerchfell nicht richtig in seiner normalen Stellung liegt. Wenn der Körper (was meist nicht bemerkt wird) etwas verzogen ist, d.h. nicht wirklich gerade, dann kann auch das Zwerchfell eine Fehlstellung haben, so dass der Mageneingang nach oben gezogen wird und somit nicht richtig schließt. Die für mich beste Therapie wäre hnc (siehe Lexikon) - hnc kann auch helfen zu entgiften ...

Das heute noch auf die Schnelle ....
Liebe Grüße von Jacqueline Schwindt
Nach oben
Wilhelm



Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 21.02.2008, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Ihre Hilfe, werde es mal versuchen.
Nach oben
Wilhelm



Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 13.03.2008, 07:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke aber uch dass es von Alkohol kommen kann.

Denn ich habe sehr vie Stress und hecktig bei der Arbeit, wenn ich dann Abends nach hause komme trinke ich meist 3-4 Bier.
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 13.03.2008, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

... Kompliment! Sie scheinen sehr ehrlich zu sich zu sein ...
Nun ja, das Problem vom Alkohol ist neben dem Suchtfaktor die starke Übersäuerung des Körpers, was ganz allgemein nicht gesundheitsfördernd ist. Hinzu kommt, dass die Leber mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt ist und sich somit nicht in dem erforderlichen Maße ihren anderen Aufgaben wie z.B. der Entgiftung des Körpers widmen kann.

Nachdem, was Sie so schreiben, könnte eine Chance darin liegen, dass Sie die Stressfaktoren lösen - ich persönlich halte dafür eine systemische Beratung bzw. die systemischen Aufstellungen oder Familienaufstellungen dafür am geeignesten. Da dabei das Familiensystem, zu dem Sie gehören, in die Therapie mit integiert ist.
Liebe Grüße von Jacqueline Schwindt
_________________
"Du kommst in diese Welt auf einer Ebene spirituellen Bewusstseins und du hast die Gelegenheit, sie auf einer erweiterten Ebene wieder zu verlassen."
Jacqueline Schwindt - Heilpraktikerin und Sängerin
www.wajarri.de
Nach oben
Wilhelm



Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 07:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das alles abzubauen ist nicht so einfach, ich weiss nichtmal wie ich damit anfangen soll.
Mobbing bei der Arbeit, Streiterreien zu Hause usw usw.

Ich rauche ja schon weniger,
Aber der Druck in der Brust und das schwere Atmen kommt immer wieder, dau noch der Schleim um Hals und das Würgen macht micht total fertig.
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

 
"Das alles abzubauen ist nicht so einfach, ..."


Ja, da stimme ich Ihnen zu - das ist nicht so einfach und geht oft auch nicht von jetzt auf nachher.
Meiner Erfahrung nach hängt das von Ihrer eigenen Motivation ab - ein gewisser Zeitfaktor bleibt aber dennoch.
Gute Erfahrungen bei motivierten Klienten habe ich mit systemischen Aufstellungen, denn Ihr Problem scheint nicht nur ein rein körperliches Problem zu sein. In meinen Augen könnten systemische Aufstellungen Klarheit in den Problemen: Mobbing und Streitereien zu Hause, bringen - aber auch das Thema Sucht kann man damit ganz sanft und achtungsvoll angehen.

Liebe Grüße von Jacqueline Schwindt
_________________
"Du kommst in diese Welt auf einer Ebene spirituellen Bewusstseins und du hast die Gelegenheit, sie auf einer erweiterten Ebene wieder zu verlassen."
Jacqueline Schwindt - Heilpraktikerin und Sängerin
www.wajarri.de


Zuletzt bearbeitet von Jacy am 10.04.2008, 10:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
bc



Anmeldedatum: 27.06.2007
Beiträge: 5
Wohnort: enger

BeitragVerfasst am: 17.03.2008, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wilhelm, ich möchte Sie auf die Möglichkeiten der klassischen Einzelmittelhomöopathie verweisen, die ein, ganz auf Sie individuell abgestelltes Mittel, einsetzt. Dabei kann auch evtl. systemische Verwicklungen, wie Frau Schwindt sie erwähnte, eingegangen werden. Ein guter homöopathischer Therapeut legt auch auf die Erfassung der evtl. seelisch-geistigen Hintergründe Wert.
Liebe Grüße!
B. christians
Nach oben
Tobili1980



Anmeldedatum: 06.04.2008
Beiträge: 1
Wohnort: Menden

BeitragVerfasst am: 06.04.2008, 02:32    Titel: Re: Problem mit ? Antworten mit Zitat

Hallo Wilhelm,

Nach deinen Symptomen zu urteilen, sage ich mal unter Vorbehalt, dass du wohl an Reflux leiden musst.(saurer Mageninhalt läuft z.b. wenn man liegt, zurück in die Speiseröhre und Rachen!)Hast du schon mal eine Magenspiegelung durchführen lassen? Ich hatte fast die
gleichen Symptome, allerdings wurde bei mir noch ein großer Zwerchfellbruch diagnostiziert.Habe mich 6 Jahre damit rumgeschlagen, bis ich operiert wurde. Es ist zumindest schon 50% besser geworden. Dafür habe ich jetzt ein anderes Problem: Durch die ewige Belastung mit Magensäure auch im Mundraum sind mir schon etliche Zähne kaputt gegangen.(aufgebohrt und starker Zahnschmelzabbau, sehr Schmerzempfindlich!!!) Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich diese ständigen Zahnschmerzen unter Kontrolle bekommen kann???
_________________
Tobili1980
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 20.05.2008, 07:06    Titel: Antworten mit Zitat

@ Tobili 1980

Ich sehe erst jetzt, dass Sie ja eine Frage gestellt haben - zusätzlich zu Ihrem Hinweis.

Nach meinen Erfahrungen können sich Zähne wieder aufbauen. Dazu müsste aber der gesamte Körper ins Gleichgewicht gebracht werden, so dass die Selbstheilungskräfte aktiv werden können.

Knochen (und Zähne sind auch Knochen) bauen sich in saurem Milieu ab und das muss nicht einmal die Übersäuerung von außen - sprich: von der Magensäure sein, sondern kann auch eine innerliche Übersäuerung durch Stress, Nahrung (viel Süßes und Fleisch) sein. Herrscht im Körper ein optimales Milieu und ist der Knochenstoffwechsel o.k. (d.h. stimmt das Zusammenspiel von Parathormon und Calcitonin, Mineralstoffe, sowie der knochenaufbauenden und -abbauenden Zellen= Osteoblasten/Osteoklasten), dann kann der Körper sich wieder regenerieren.
Es könnte z.B. auch sein, dass durch Metallfüllungen (Gold und Amalgam) die Mundflora gestört ist und dadurch die Zähne zusätzlich belastet werden. Das Quecksilber aus den Amalgam-Füllungen wird vermehrt duch Säure, Hitze und Reibung freigesetzt.

Die 'Therapie' bzw. die Hilfe für Ihre Zähne hängt dann eben von der/den Ursache/n ab.

Liebe Grüße von Jacqueline Schwindt
_________________
"Du kommst in diese Welt auf einer Ebene spirituellen Bewusstseins und du hast die Gelegenheit, sie auf einer erweiterten Ebene wieder zu verlassen."
Jacqueline Schwindt - Heilpraktikerin und Sängerin
www.wajarri.de
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> DIES & DAS
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin