Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Störungen von Generation zu Generation weitergeben

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> PSYCHOLOGIE UND PSYCHOTHERAPIE
Autor Nachricht
Zeitmensch



Anmeldedatum: 17.04.2012
Beiträge: 3
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 19.04.2012, 15:16    Titel: Störungen von Generation zu Generation weitergeben Antworten mit Zitat

In mir vertieft sich die Frage, ob wir Heilung wirklich nur erreichen können, wenn wir bis zu 3 Generationen zurückgehen. Miasma, so hat Samuel Hahnemann dieses Phänomen genannt. Tiefsitzende Störungen unserer Lebenskraft, die zu unheilbaren Krankheiten führen. Vieles lässt sich mit Eigenverantwortung erklären, doch gerade bei kleinen Kindern, die schon in den Anfängen mit Krebs und dergleichen konfrontiert sind, beginne ich den Gedanken Hahnemanns glauben zu schenken. Hahnemann fand zu seiner Zeit drei Miasmen, nämlich Psora oder Psorisches Miasma; Sykose/Sykotisches Miasma und Lues/Luetisches Miasma. Seit dem sind noch weitere hinzugekommen, wie z.B. Tuberkulinisches Miasma und Krebs. Krebs erzeugt Unterdrückung, so heißt es in der homöopathischen Medizin. Wie ist das zu verstehen? Wenn die letzten zwei Generationen Unterdrückung gelebt haben, dann wird dieses Schwingungsmuster bei der Geburt von Generation an die nächste weitergegeben werden. Wenn das so ist, gibt es auch einen Weg, diese Informationen oder Schwingungsmuster wieder zu neutralisieren.
Ich freue mich, wenn ich ein paar "Mitdenker" finde und einer Antwort näher komme, die ich bei einem mir wichtigen Menschen einsetzen kann. Viele Grüße Edith
Nach oben
Zeitmensch



Anmeldedatum: 17.04.2012
Beiträge: 3
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 15.01.2013, 19:43    Titel: Störungen von Generation zu Generation weitergeben Antworten mit Zitat

Hallo Zeitmensch,
ich habe deinen Artikel erst heute gelesen und frage mich, wie weit du mit deiner Antwort gekommen bist.
Ich denke schon, dass wir bis mindestens 3 Generationen auf der Schwingungsebene heilen dürfen.
Doch was ist das, die Schwingungsebene. Für mich sind das alles nur Namen, die den Versuch starten etwas Unsichtbares sichtbar zu machen.

Jeder Mensch erzeugt pausenlos irgendeine Schwingung ... vorne dran mit seinen Gefühlen ... vorne dran mit seinem Gedanken ... auch die unbewusst bearbeitet werden.

Wir nehmen im Laufe unseres Menschwerdung und Menschsein so viele Eindrücke, Gefühle, Erfahrungen usw. auf, und genau diese übertragen wir auf die nächsten Menschen. Unser Gehirn ist dabei unserem Tun oder bewussten Denke immer schon ein paar Takte voraus. Und unser Gehirn ist das Organ welches diese Schwingungen empfängt und sendet.

Über diesen Weg "Gehirn" können wir solche Informationen neutralisieren ...
Nach oben
Libussa´s Tochter



Anmeldedatum: 26.09.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 26.09.2013, 16:08    Titel: Re: Störungen von Generation zu Generation weitergeben Antworten mit Zitat

"Ich denke schon, dass wir bis mindestens 3 Generationen auf der Schwingungsebene heilen dürfen." ...

ich habe deine Antwort auf den Artikel von "Zeitmensch Artikel" erst heute gelesen. Und frage mich, warum wir ... "dürfen". Gibt´s da jemanden, etwas, das uns dieses verbietet?
Ich denke, wir dürfen nicht nur, sondern sollten alles heilen, wenn wir´s können. Und sollte es nicht ins große Konzept der Schöpfung passen, so wird´s uns entweder von vornherein nicht gelingen oder längerfristig, auf Dauer, nicht funktionieren.

Schwingungsebene ... das ist eigentlich ein klarer physikalischer Begriff.

"Irgendeine " Stimmung wird auch nicht weitergegeben. Sondern nur jene, die mit starken Emotionen verbunden sind. Und das sind dann eben keine netten sanften Sinusschwingugen, sondern Schwingungen im Extrembereich, und die kann man, wie das so schön heißt "transformieren".
LG

[url][/url]
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> PSYCHOLOGIE UND PSYCHOTHERAPIE
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin