Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Wachstum

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> THERAPIE FÜR KINDER
Autor Nachricht
paeonia



Anmeldedatum: 19.04.2008
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 03.06.2008, 08:40    Titel: Wachstum Antworten mit Zitat

Kind (14 Jahre) ist für sein Alter recht klein. Lässt sich das Wachstum naturheilkundlich anregen? Homöopathisch konstitutionell, anthroposophische Organpräparate?
Nach oben
HPBine



Anmeldedatum: 03.06.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 03.06.2008, 17:16    Titel: Längenwachstum in der Pubertät Antworten mit Zitat

Hallo paeonia,

"Größe" hat eine ganz individuelle Ausprägung beim Menschen. Gerade bei Jugendlichen sind sowohl die Eltern als auch die Betroffenen sehr ungeduldig. Viele Faktoren spielen ein Rolle beim Wachstum. Wie groß sind die Eltern bzw. die Familie? Ist das Kind männlich oder weiblich? Wie weit ist die Pubertät schon fortgeschritten? Wie war das Längenwachstum im Verlauf der Kindheit? Fragen über Fragen.
Aus naturheilkundlicher Sicht ist im Alter von 14 Jahren noch abwarten die Devise. Ausgewogene und gesunde Ernährung, Sport, Bewegung an frischer Luft und ausreichender Schlaf tragen das ihre dazu bei, daß das Kind alles bekommt, was es zum "groß werden" braucht.
Eine Handwurzelknochenvermessung kann Aufschluß darüber geben, was an Länge noch zu erwarten ist.
Besteht von der Seite des Kindes ein großer Leidensdruck, was die Größe angeht, kann ein guter Homöopath sicherlich ein Konstitutionsmittel finden.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben

HPBine
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 03.06.2008, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

.... ich hatte einmal ein Kind in der Praxis, dass für sein Alter auch sehr klein war (6 Jahre) und sehr darunter litt. Da sich Schwermetalle wie Blei oder Quecksilber gerne an das Hypophysengewebe anlegen und die Hypophyse in ihrer Arbeit stören, habe ich dies bei dem 'kleinen' Mann entgiftet (er hatte Blei in sich, da sie lange Jahre in einer Wohnung mit Bleirohren gewohnt hatten). Nach einem Monat stand er vor meiner Tür und erzählte mir ganz stolz, dass er endlich mal 2 cm im Monat gewachsen sei - das wäre vorher noch nie vorgekommen.
(So nebenbei: Quecksilber findet man im Amalgam und in Impfungen und 60 % der Entgiftung bei der Mutter findet während der Schwangerschaft über die Plazenta statt!)

Liebe Grüße von Jacqueline
_________________
"Du kommst in diese Welt auf einer Ebene spirituellen Bewusstseins und du hast die Gelegenheit, sie auf einer erweiterten Ebene wieder zu verlassen."
Jacqueline Schwindt - Heilpraktikerin und Sängerin
www.wajarri.de
Nach oben
erdritter



Anmeldedatum: 06.07.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 09.07.2008, 11:28    Titel: Osteopathie Antworten mit Zitat

Als behandelnder Osteopath sind mir schon die unglaublichsten Dinge passiert.
Unter anderem musste ein Patient sich mal komplett neue Schuhe kaufen, da seine Füsse um eine ganze Schugrösse grösser geworden sind. (Als Resultat aufgelöster Verspannungen)
Auch bei Kindern kann man das Wachstum untertützen, wenn Blockaden im Körper aufgehoben werden.
www.umkehr.eu
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> THERAPIE FÜR KINDER
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin