Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Würgereiz beim Zahnarzt

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> DIES & DAS
Autor Nachricht
uscha



Anmeldedatum: 04.12.2007
Beiträge: 2
Wohnort: Niederrhein

BeitragVerfasst am: 04.12.2007, 01:31    Titel: Würgereiz beim Zahnarzt Antworten mit Zitat

Vor rund 8 Jahren hat ein Zahnarzt durch seine Behandlung bei mir einen starken Würgereiz ausgelöst, der sich regelrecht zu einer Phobie bei mir entwickelt hat.
Bis zu dieser Behandlung war ich mindestens 20 Jahre lang im 6 Monats-rhytmus beim Zahnarzt.
Der Würgereiz ist manchmal so extrem, das er schon beim morgendlichen Zähneputzen durch die Zahnbürste ausgelöst wird.
Selbst der Holzstab des Hausarztes, wenn er in den Rachen sehen will löst ihn schon aus.
Wenn ich den Mund weit öffne, fällt mir das Atmen durch die Nase schwer und hierbei schon wird der Reiz ausgelöst.
Nun ist eine dringende Zahnbehandlung nötig: Enterfnen eines Weißheitszahnes und anschließende Wurzelfüllung am Backenzahn.
Der 1. Behandlungtermin mußte heute aus genannten Gründen abgebrochen werden. Der Kieferchirug konnte nicht einmal die Spritze setzen!
Ich habe weder vor Schmerzen noch vor Spritzen Angst, aber sobald was in meinen Mund gesteckt wird geht es los!!!
Wer weiss Rat?
Nun soll unter Vollnarkose der Zahn gezogen werden, bei der Gelegenheit natürlich gleich beide Weißheitszähne......
Aber wie soll es danach weitergehen? Eine Wurzelbehandlung erfordert mehrere Sitzungen, welche doch nicht immer unter Vollnarkose gemacht werden kann, geschweige denn die jeweiligen Kosten von 200 Euro für Narkosearzt, welche ich nicht tragen kann.
Und gesund ist das doch sicherlich nicht!
Was kann ich tun um diesen, mir absolut peinlichen, Würgereiz wieder los zu werden?
Bitte melde sich, wer Rat geben kann!
MfG
uscha
Nach oben
Christine Häusler



Anmeldedatum: 15.05.2007
Beiträge: 6
Wohnort: 63165 Mühlheim

BeitragVerfasst am: 04.12.2007, 17:05    Titel: Würgereiz Antworten mit Zitat

Hallo Uscha,

beim Würge und Brechreiz bei zahnärztlichen Behandlungen kann Ipecacuanha eingesetzt werden. In der Regel hilft es wenn ein bis zwei Globuli in der Potenz C 200 vor oder während der Behandlung genommen werden. Das ist ein Tipp für die akute Situation, allerdings denke ich das bei Ihnen eine chronische Behandlung nötig wäre so wie sie es beschreiben aber dafür kommen andere Mittel in Frage und es sollte im Voraus eine Anamnese gemacht werden. Das Mittel Ipec. passt gut zu Ihren Ausführungen. Ein homöopathisches Mittel kann nur dann seine Arbeit machen wenn es shr gut zu dem jeweiligen Zustand des Betroffenen passt.
Also dann viel Glück und Genesung wünscht Ihnen

Christine Häusler
Nach oben
uscha



Anmeldedatum: 04.12.2007
Beiträge: 2
Wohnort: Niederrhein

BeitragVerfasst am: 04.12.2007, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Warum soll mit der Brechwurzel ein Brechreiz erzeugt werden, der doch schon vorhanden ist?
Nach oben
Christine Häusler



Anmeldedatum: 15.05.2007
Beiträge: 6
Wohnort: 63165 Mühlheim

BeitragVerfasst am: 05.12.2007, 08:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Uscha,

ihre Frage gibt Ihnen schon die Antwort !
Die Homöopathie funktioniert nach dem Ähnlichkeitsprinzip. Das heißt, die Zustände die ein Mittel bei einem nicht Betroffenen hervorrufen kann, kann es bei einem Menschen der diesen Zustand hat ausgleichen, im besten Fall eliminieren.
Ipec. hat genau diesen akuten Zustand den Sie beschreiben.

Mit besten Wünschen
Christine Häusler
Nach oben
Jacy



Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 06.12.2007, 11:41    Titel: Es gibt noch eine weitere Möglichkeit! Antworten mit Zitat

Liebe Uscha,
neben der Homöopathie, die ich selbst sehr schätze, die jedoch auch ihre Grenzen hat, gibt es noch eine Möglichkeit auf körpertherapeutischer Basis. Diese Therapie heißt "hnc" (siehe dazu auch den Lexikoneintrag). Ich selbst werde wohl weniger davon profitiern, da Sie von meinem Standort viel zu weit entfernt wohnen - aber vielleicht Sie, wenn die Methode für sie stimmig erscheint.
hnc arbeitet mit den vom Gehirn gespeicherten Daten. Bei dem Zahnartzbesuch, bei dem der Würgereiz zum ersten Mal aufgetreten ist, hat Ihr Gehirn wahrscheinlich alle 'Daten' einschließlich der Schutzreflexe (= Würgereiz) 'gut' gespeichert, so dass diese Reflexe immer wieder ausgelöst werden, sobald sich eine Situation ergibt, die der damaligen Situation ähnelt. hnc kann diese Reflexe, diese Stressauslöser wieder löschen bzw. ihnen den Stress nehmen.
Ich stehe Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung - auch für die Therapeutensuche.
Liebe Grüße von Jacqueline Schwindt
Nach oben
Shivani



Anmeldedatum: 02.10.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Reutlingen

BeitragVerfasst am: 02.10.2008, 20:17    Titel: Hypnose beim Zahnarzt Antworten mit Zitat

Auf Würgereiz beim Zahnarzt sind auch die Zahnärzte spezialisiert, die eine Ausbildung in Medizinischer Hypnose besitzen.

Ein Verzeichnis mit ausgebildeten Ärzten gibt es bei der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose.

http://www.dgzh.de/
_________________
Willst Du glücklich sein im Leben trage bei zu anderen Glück, denn die Freude, die wir geben kehrt ins eigene Herz zurück.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> DIES & DAS
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin