Gesunder-Mensch.de (Logo)

Adressen Termine Lexikon Web Bibliothek Registrieren Login

Bitte geben Sie für die Regionalsuche ein Stichwort und einen Ort ein.
KARTE  |  METHODEN  |  ORTE  |  ALLE THERAPEUTEN & BERATER
AUSBILDUNG |  PSYCHOSOZIALE AUSRICHTUNG  |  HÄNDLER

Wundermittel? - Glaubensfrage?

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> HOMÖOPATHIE
Autor Nachricht
HpMueller



Anmeldedatum: 09.11.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Gelsenkirchen

BeitragVerfasst am: 21.12.2006, 13:15    Titel: Wundermittel? - Glaubensfrage? Antworten mit Zitat

Cantharis, 2 Globuli in ein Glas Wasser aufgelöst, mit einem Plastiklöffel (auf keinen Fall darf es Metall sein) gut umrühren. Davon alle halbe Stunde einen kleinen Schluck trinken, bis es nicht mehr so brennt, dann die Abstände verlängern.

Würde mir meine Nachbarin diesen Tipp geben, wenn meine Hand von einer Verbrennung an der Herdplatte eine große Blase zeigt,
würde sie mir dann auch noch erklären, dass das Mittel auch gegen Blasenentzündung, Schwindel, Erkältung, Bauchgrimmen, Menstruationsbeschwerden und viele andere Beschwerden hilft,
so würde ich mich sicherlich für den guten Tipp freundlich bedanken und mir in der Apotheke eine Salbe gegen Verbrennungen besorgen.
Sicherlich würde ich diese Nachbarin nicht mehr um ihren Rat fragen - wenn…….

Ja, wenn ich nicht wüsste, dass die homöopathischen Arzneimittel oft gegen sehr viele verschiedene Erkrankungen helfen können, wenn sie die spezifischen Symptome der Erkrankung selber hervorzurufen vermögen.
Und, wenn ich nicht seit mehr als zehn Jahren selber immer wieder die Wirkung von gut gewählten homöopathischen Arzneimitteln hätte erleben dürfen.

Es gibt keine Allheilmittel. Wenn mir jemand so etwas erzählt, gehen bei mir die Warnlichter an,
Cantharis sollte, ebenso wenig wie andere homöopathische Mittel pauschal gegen bestimmte Erkrankungsszustände eingesetzt werden.
Gegen Verbrennungen ist es ein Spezificum. Man kann sich beinahe darauf verlassen, dass es die Folgen schneller mildert oder heilt als andere Arzneien. Aber nur beinahe.
Gegen andere Beschwerden kann es dann wirkungsvoll sein, wenn im Symptomenbild dieser Beschwerden die Eigenschaften brennend, stechend, wund, schneidend, roh, rot, plötzlich, feurig, enthalten sind.
Immer muss die Gesamtheit der Symptome zum Arzneimittel führen. Oft führen die Symptome zu Cantharis, wenn die Schmerzen sich in oben genannter Form zeigen.
Und dann ist es egal, ob sie im Kopf, in Hals, Brust, Bauch, Blase, Gebärmutter oder auf der Haut sind.
Aber eben nicht immer!
Das ist das Problem bei diesen homöopathischen „Wundermitteln“.
Als Spezifikum helfen sie manchmal, aber längst nicht immer. Sie können nur die Symptome heilen, die sie auch hervorzubringen in der Lage sind!
Wenn alle Beschwerden, die Sie haben, in der Mehrzahl auf ein bestimmtes Arzneimittel hinweisen, dann kann es helfen.
Was ein Arzneimittel kann, haben viele freiwillige gesunde Menschen an sich selbst getestet und akribisch genau aufgeschrieben. Therapeuten haben genauestens protokolliert, welche Symptome bei Kranken durch welche Heilmittel kuriert wurden. Diese Menschen haben ihre Erfahrungen weitergegeben. Wir profitieren davon, wenn wir ebenso genau arbeiten.
Wie die Symptome, die ein homöopathisches Arzneimittel lindern oder heilen kann, herausgefunden werden, lesen Sie beim Thema "Woher weiß der Homöopath, wie ein Mittel wirkt?"
_________________
Gandhi: "Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode um Kranke ökonomisch und gewaltlos zu behandeln." www.homeopathie-praxis.de
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht -> HOMÖOPATHIE
Seite 1 von 1


 

Wichtiger Hinweis für die Forumsnutzer: Bitte nehmen Sie die Informationen und Hinweise, die Sie in diesem Forum erhalten, nicht als alleinige Grundlage für Entscheidungen, die Ihre Gesundheit betreffen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss: Weder die Betreiber dieses Forums noch die Moderatoren und andere Forumsmitglieder haften für die sachliche Richtigkeit der Beiträge, sie werden jedoch nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Lassen Sie sich bei gesundheitlichen Problemen unbedingt von einem Arzt oder Therapeuten untersuchen.

© 2011 Gesunder-Mensch.de - Portal für ganzheitliche Gesundheit.
ADRESSE ANMELDEN  |  BACKLINK  |  IHR VORTEIL  |  FORUM  |  MEDIADATEN  |  SITEMAP  |  NEWSLETTER  |  HILFE  |  AGB  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM

FAQFAQ  · Für das Forum registrierenFür das Forum registrieren  · LoginLogin